Feature 1 Minute 16 September 2020

"Mural": "Young Chef Award" für neues 1-Stern-Restaurant in München

Im Guide MICHELIN 2020 wird das „mural“ erstmals erwähnt und hat auf Anhieb einen Stern erhalten. Dazu kommt noch eine weitere Ehrung: die Verleihung des „Young Chef Award“ in Kooperation mit Mercedes-AMG.

Young Chef Award Neue Sterne München

Joshua Leise und Johannes Maria Kneip - so jung wie begabt

Joshua Leise und Johannes Maria Kneip sind die beiden Mittzwanziger, die sich seit September 2018 die Leitung der „mural“-Küche teilen. Sie sind aber nicht nur die Doppelspitze am Herd, sie sind auch Freunde. Den Grundstein dafür legte ihre gemeinsame Ausbildung bei Johannes King im „Söl’ring Hof“ auf Sylt. Im Anschluss sammelten beide weitere Erfahrungen in absoluten Top-Restaurants: Joshua Leise im Münchner „Atelier“, Johannes Maria Kneip im „Facil“ in Berlin.

jjs_mural_restaurant_munchen_muca_museum-e1544636786822-500x500.jpg

Nun hat das „mural“ die Freunde wieder vereint, und ihr Talent begeistert nicht zuletzt die Michelin Inspektoren: „Die beiden Küchenchefs haben einfach ein Händchen für richtig gelungene Kombinationen“ – das gilt für bayerische Garnele mit Lauch, Miso und Emmer ebenso wie für Maibock mit Rhabarber, grünem Spargel und Pinienkernen. Großes Lob von Seiten der Michelin Tester auch für die Seeforelle mit Kalbskopf, Sauerkraut und Senf: „Wow, das war eine der besten Forellen, die ich jemals gegessen habe!“ Die meisten der verwendeten Produkte stammen übrigens aus Bayern.

Jeder Gang des Menüs hat eine ganz eigene Idee, intelligente Kontraste, feine Würze… Eines kann man dem Duo Leise/Kneip definitiv nicht absprechen: Talent! Wirklich bemerkenswert, in welch jungen Jahren (der eine 23, der andere 24) die beiden neben voller Hingabe und reichlich Geschick auch noch derartig viel Können an den Tag legen.

“Die beiden Küchenchefs haben einfach ein Händchen für richtig gelungene Kombinationen”

MICHELIN Stern und mehr: „Young Chef Award“ als tolles Extra

Neben der Auszeichnung mit einem MICHELIN Stern gab es für die Herren Leise und Kneip noch eine weitere Überraschung: Mit Mercedes-AMG als Sponsor verlieh der Guide MICHELIN den „Young Chef Award“. Warum Mercedes-AMG? Als junge dynamische Marke liegt dem in Affalterbach ansässigen Hersteller von High-Performance-Fahrzeugen die Förderung des Nachwuchses und dessen Ideen und Ambitionen am Herzen. Da sind Joshua Leise und Johannes Maria Kneip, die mit gerade mal Mitte zwanzig Bemerkenswertes erreicht haben, die richtigen Kandidaten. Michael Knöller (Global Head of Marketing and Sales bei Mercedes-AMG) und Philipp Ostbomk (Managing Director DACH bei Michelin) haben mit der Vergabe des „Young Chef Award“ die Gelegenheit wahrgenommen, den beiden jungen aufstrebenden Küchenchefs gebührenden Respekt zu zollen.

Talent im Doppelpack verdient auch doppelte Würdigung – ein MICHELIN Stern und der „Young Chef Award“ sind eine gebührende Anerkennung für diese herausragende Leistung!

Street-Art-Museum als ganz spezieller Rahmen

Hip, trendig, urban – so fügt sich das “mural” perfekt in das coole Bild des MUCA, dem "Museum of Urban and Contemporary Art". Denn genau hier hat man für das durch und durch junge Konzept die ideale Location gefunden. Freiliegende Lüftungsrohre an der Decke, Sichtbeton-Wände, Estrich-Boden im Vintage-Style, dazu eine bewusst schlichte Einrichtung…, das schafft einen angesagten Industrie-Look. Einziges – dafür umso markanteres – Deko-Element ist ein beachtliches Wandbild. Umsorgt wird man von einem sehr freundlichen Team, das mit seiner relaxten, aber dennoch professionellen Art gut ankommt, fundiertes Sommelierwissen inklusive – wirklich interessant die Empfehlungen! Wer Riesling mag, darf sich auf eine besonders schöne Auswahl freuen.


Illustrationen © mural

Feature

Entdecken Sie weitere Stories, die Sie bestimmt gerne lesen werden

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erster alle Neuigkeiten rund um den Guide MICHELIN
Abonnieren
Folgen Sie dem Guide MICHELIN in den sozialen Netzwerken für Neuigkeiten und Hintergrundinformationen.