Feature 1 Minute 03 Juli 2020

„Setzkasten“ – neues 1- Stern-Restaurant in Düsseldorfer Supermarkt

Das Besondere am „Setzkasten“? Es hat im Guide MICHELIN 2020 nicht nur einen Stern bekommen, es bietet auch noch ein klasse Preis-Leistungs-Verhältnis – und es befindet sich in einem riesigen Supermarkt!

Guide MICHELIN Deutschland Neue Sterne 1 MICHELIN Stern

Der Qualitätsanspruch kommt nicht von ungefähr

Dass Küchenchef Anton Pahl und sein Team im „Setzkasten“ nur hochwertige Produkte verarbeiten, liegt nahe, sitzt man doch praktisch direkt an der Quelle. Das Restaurant gehört zum Familienunternehmen „Zurheide Feine Kost“ und ist im UG des exklusiven „Crown“, dem größten Lebensmittelmarkt Europas, untergebracht. So kann man die ausgesuchten Produkte hier nicht nur für zuhause kaufen, sie finden ihren Weg auch an den „Setzkasten“-Herd, wo sie unter der Leitung von Anton Pahl zu modern-kreativen Gerichten wie Kabeljau, Granny Smith, grüner Spargel, Kombu oder Nebraska-Rinderfilet, Topinambur, Roscoff, Amalfi-Zitrone zubereitet werden. Mit der „Zurheide Feine Kost“-Gastronomie ist der Küchenchef übrigens schon viele Jahre verbunden: Bevor er 2018 hier im „Setzkasten“ die Regie übernahm, war Anton Pahl bereits im Düsseldorfer „Gourmet Bistro“ tätig.

Setzkasten4.jpg

MICHELIN Stern und trotzdem erschwinglich?

Anton Pahl ist ein Kreativer seines Fachs, bringt gerne eigene Ideen ein und mag das Spiel mit unterschiedlichen Aromen. Dabei spickt der gebürtige Kasache seine Gerichte auch mit asiatischen Elementen.

Dass die Küche von Anton Pahl im Guide MICHELIN 2020 einen Stern bekam, lag u. a. an den „handwerklich wirklich toll gemachten“ Dim Sum mit einer Füllung aus zart geschmorter Ochsenbacke oder auch am „leichten, geschmackvollen und originellen“ Dessert aus Frucht, Kern, Blatt und Ast von der Kirsche. Und bei der „fantastischen, ungeheuer kraftvollen“ Jus zum qualitativ hervorragenden Lammrücken fragt auch ein Michelin Inspektor schon mal nach einem Nachschlag! „Auf Sternniveau essen und dann noch zu diesem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, das macht wirklich Freude“, so das Resümee der Testesser.

Setzkasten3.jpg

Und was hat es mit dem Namen auf sich?

Neben dem Business Lunch und den A-la-carte-Gerichten am Mittag sowie dem abendlichen Menü mit drei, vier oder fünf Gängen gibt es sowohl mittags als auch am Abend den sogenannten „Setzkasten“. Hier bekommt man Speisen der jeweiligen Karte in kleineren Portionen zusammen im „Setzkasten“ serviert. 

Eine schöne Gelegenheit, die Pahl’sche Küche in einem „schnellen“ preisgünstigen 3-Gänge-Menü kennenzulernen.


Tipp: Wenn Ihnen die entspannte, chic-urbane Atmosphäre im Restaurant nicht genug ist und Sie ganz nah am Geschehen sein möchten, reservieren Sie am besten einen Platz am Chef’s Table direkt in der Küche. Eine Reservierung ist übrigens auch für die „normalen“ Plätze zu empfehlen, denn das ausgesprochen gute Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gefragt!

Fazit: Hier darf man nicht nur auf eine außergewöhnliche Location gespannt sein, einen Besuch ist definitiv auch die Küche von Anton Pahl wert - für Produktqualität ist dank „Zurheide Feine Kost“ gesorgt – ein einzigartiges Gastro-Konzept, das es in dieser Form in Düsseldorf bisher nicht gab!


Illustrationen: © Sascha Perrone/Setzkasten

Feature

Entdecken Sie weitere Stories, die Sie bestimmt gerne lesen werden

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erster alle Neuigkeiten rund um den Guide MICHELIN
Abonnieren
Folgen Sie dem Guide MICHELIN in den sozialen Netzwerken für Neuigkeiten und Hintergrundinformationen.