Nachhaltige Gastronomie 1 Minute 26 Mai 2021

Berliner „TISK“ mit “Grünem Stern” ausgezeichnet

Für sein nachhaltig-regionales „Farm to Table“-Konzept bekam das Berliner Restaurant „TISK“ im Guide MICHELIN 2021 den Grünen Stern verliehen

Berlin Guide Michelin Deutschland 2021 Nachhaltigkeit

Deutsche Küche – nachhaltig und mit modernem Twist

Bewährte Berliner Klassiker modern interpretiert – das gibt es in diesem unkompliziert-urbanen Lokal, das in einem Eckhaus in einer eher ruhigen Nebenstraße von Neukölln zu finden ist. Das Credo der Küche: ausgesuchte, frische Produkte aus der Umgebung, echtes Handwerk und jede Menge Geschmack. Das brachte dem „TISK“ im Guide MICHELIN Deutschland 2020 bereits den Bib Gourmand ein, nun wurde es in der neuen Ausgabe für sein nachhaltiges Konzept zudem noch mit dem Grünen Stern ausgezeichnet. Verantwortlich dafür ist das Team um Küchenchef Ahmed Omer Ahmed.

“Unsere eigene Tisk-Farm in Brandenburg lässt uns ein Farm to Table-Konzept leben”

„Farm to Table“ und „Zero Waste”

Für Gerichte wie Radicchio, Rosinen, schwarzer Knoblauch, Crème fraîche oder Kabeljau, Pastinake, Oliven-Tomaten-Tapenade bezieht das Küchenteam Gemüse und Kräuter hauptsächlich von der eigenen Tisk-Farm in der Nähe von Berlin. Ebenso für „Happen“ wie Tisk-Pimientos oder Mini-Karotten in Salz gebacken, die vor dem 3- oder 5-Gänge-Menü als Einstimmung angeboten werden. Als Klassiker der Berliner Küche ist auch der halbe oder ganze Broiler gefragt. Und vor dem Essen vielleicht einen selbst kreierten Aperitif? Auch hier kommen die eigenen Kräuter zum Einsatz. So vorbildlich wie diese regional-saisonale „Farm to Table“-Philosophie ist auch das „Zero Waste“-Konzept, das sich die Vermeidung von Abfall zum Ziel gesetzt hat. Beides sind lobenswerte Initiativen, mit denen sich das Restaurantteam für Umweltschutz und Ressourcenschonung starkmacht, eigener Anbau inklusive.

„Unsere eigene Tisk-Farm in Brandenburg lässt uns ein „Farm to Table“-Konzept leben, welches perfekt in unsere Speisekneipe passt! Handgeerntete Gemüse und Kräuter veredeln unsere Gerichte bzw. werden auch als Fassbrausen und Limonaden angesetzt. „Zero Waste“ gehört in unserer Küche zur Normalität!”, so Küchenchef Ahmed Omer Ahmed stolz. Da spürt man förmlich die Passion und die Freude an seinem Konzept.

Alles ganz unkompliziert - eine Speisekneipe eben…

„Speisekneipe“, so nennt man sich selbst. Das Team des „TISK“ legt Wert auf unkomplizierte Küche und eine ebensolche Atmosphäre. Dass man hier das bewährte Deutsche nicht in Vergessenheit geraten lassen möchte, verrät neben der Ausrichtung der schmackhaften Küche auch der Restaurantname: „TISK“ kommt aus dem Altdeutschen und bedeutet „Tisch“. So wie man hier guter deutscher Küche samt Berliner Klassikern eine moderne Note verpasst, so kommt auch das Lokal selbst leger und trendy daher. Dazu trägt nicht zuletzt auch der schlicht-moderne Einrichtungsstil bei. Neben rustikalen Holztischen gibt es auch einen langen geschwungenen Tresen, an dem man ebenfalls speisen kann – von hier kann man auch dem Küchen- bzw. Bar-Team bei der Arbeit zusehen.

Fazit: herrlich unkompliziert, jung und einfach „berlinerisch“ ist das „TISK“-Konzept, das sich neben Qualität und Geschmack vor allem Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben hat – der Grüne Stern des Guide MICHELIN beweist es!


= Guide MICHELIN Germany
Deutsch, Moderne Küche
= Bib Gourmand • Favoriten der Restauranttester für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
ò Standard-Komfort
Neckarstraße 12, Berlin
Fotos © Florin Bolk
Portrait Ahmed Omer Ahmed © Guide MICHELIN

Nachhaltige Gastronomie

Entdecken Sie weitere Stories, die Sie bestimmt gerne lesen werden

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie als Erster alle Neuigkeiten rund um den Guide MICHELIN

Abonnieren

Folgen Sie dem Guide MICHELIN in den sozialen Netzwerken für Neuigkeiten und Hintergrundinformationen.