Dining in 1 Minute 26 November 2020

Essen zum Mitnehmen & Lieferservice: Dresden

Mit Abhol- und Lieferservice trotzen zahlreiche Gastronomen der Corona-Krise. Wir möchten Ihnen in einer kleinen Reihe einige interessante Konzepte aus verschiedenen deutschen Städten vorstellen.

Dresden Essen zum Mitnehmen Lieferservice

Corona ist hartnäckig – die Gastronomen sind es auch!

In diesen Tagen zeigt sich die Liebe der Dresdner Gastronomen zu ihrem Beruf. Auch der Corona-Lockdown hält sie nicht davon ab, für ihre Gäste zu kochen, nur eben ein bisschen anders als gewohnt…


Auch das Genuss-Atelier macht mit. Das für seine modern-kreative Küche mit einem MICHELIN Stern ausgezeichnete Restaurant bietet ein 2-Gänge-Menü außer Haus – auf Wunsch mit der passenden Weinbegleitung. An welchem Tag Sie sich auf welches Menü freuen dürfen, sehen Sie auf der Homepage des Restaurants.
Vorbestellungen werden am Vortag bis 16 Uhr entgegengenommen – per E-Mail oder per WhatsApp an die angegebene Handynummer.
Sie können die Speisen zwischen 17 und 20 Uhr selbst abholen oder liefern lassen (Lieferpauschale: 4,50 € im Radius von 5 km).
Hinweis: Bei Selbstabholung ist Bar- und Kartenzahlung möglich, bei Lieferung nur Barzahlung.


Interessant ist auch das Angebot des „Bib Gourmand“-Restaurants DELI, dem Zweitrestaurant des besternten „Elements“. Wo Sie sich sonst in ungezwungener Atmosphäre international-saisonale Speisen schmecken lassen, gibt’s diese nun Corona-bedingt zum Mitnehmen. Wählen können Sie auf der Website etwas „für den kleinen Hunger“, „Klassiker“, „Hauptsachen“ sowie „Süßes“. Rufen Sie einfach an, bestellen Sie Ihre(e) Wunschgericht(e) und vereinbaren Sie einen Abholtermin.


Ebenfalls gut versorgt wird man vom Restaurant Heiderand nicht weit von der namengebenden Dresdner Heide. Hier heißt es moderne deutsch-schlesische Küche. Die wechselnde Speisekarte finden Sie auf der Homepage, wo Sie einen Tag im Voraus direkt online bestellen und bezahlen können.
Lieferung oder Selbstabholung ist von Mittwoch bis Sonntag von 11.30 bis 14 Uhr und von 17.30 – 20 Uhr möglich. Der Lieferradius umfasst die Stadtgebiete Bühlau, Weißig, Ullersdorf, Weißer Hirsch und Rochwitz.

© 2020 Heiderand
© 2020 Heiderand

Und dann ist da noch das Moritz. Das Restaurant des ganz in der Nähe der Frauenkirche gelegenen Hotels „Suitess“ bietet zwar keinen klassischen Abhol- bzw. Lieferservice, aber bis Ende Dezember können Sie hier Ihre Weihnachtsgans bestellen.
Die Gans gibt es servierfertig zerlegt mit Beilage für zwei, vier, sechs oder acht Personen. Verpackt ist das Essen übrigens ganz umweltfreundlich in einem Bräter (gegen Pfandgebühr), den Sie zum Fest sogar direkt auf den Tisch stellen können. Vorspeise und Dessert können dazugebucht werden.
Die Bestellung erfolgt - 48 Stunden im Voraus - über das Formular auf der Website des Restaurants. Abholen können Sie Ihre Gans zwischen 11 und 17 Uhr. Alternativ wird auch eine Lieferung angeboten (hierfür fallen Fahrtkosten an).


Neben diesen Adressen haben sich auch zahlreiche weitere Restaurants überall in Deutschland auf die schwierige Corona-Situation eingestellt. Obwohl sie weiterhin um ihre Existenz fürchten, verlieren die Gastronomen nicht den Mut und nicht die Ideen für einen interessante Abhol- und Lieferservice. Unterstützen Sie sie dabei!

Titelfoto: Dresden, Brühlsche Terrasse, © ddpix.de (DML-BY)

Dining in

Entdecken Sie weitere Stories, die Sie bestimmt gerne lesen werden

Folgen Sie dem Guide MICHELIN in den sozialen Netzwerken für Neuigkeiten und Hintergrundinformationen.