Reiseziel / Reisedaten auswählen

Sie können nicht länger als 31 Tage am Stück buchen.

1
Reisedaten
Reisender
Zimmer
Zimmer
Erwachsene
1
Kinder
0
Zimmer
1
Guide MICHELIN Hotelselektion

Hôtel des Galeries

  • Rue des Bouchers 38, Brüssel, Belgien
  • 23 Zimmer

Buchen Sie mit

Die Hotelexperten des Guide MICHELIN

Preise & Zimmer ansehen
Guide MICHELIN Hotelselektion

Hôtel des Galeries

  • Rue des Bouchers 38, Brüssel, Belgien
  • 23 Zimmer
Tablets-Bewertung

Die Hotelexperten des Guide MICHELIN

18,4
Verifizierte Gäste bewerteten dieses Hotel mit bis zu 20 möglichen Punkten

Jede große Stadt braucht ein gutes Hotel für Geschäftsreisende – insbesondere gilt dies für eine Stadt, die gleich zwei Rollen erfüllt und nebenher die de facto Hauptstadt der EU ist. Familiengeführte Frühstückspensionen und kleine Boutique-Hotels haben in den vergangenen Jahren über die Stadt verteilt ihre Türen geöffnet und bieten damit Alternativen zu all den Marriotts und Radissons – aber was ist mit dem idealen Ort zwischen beiden Extremen, was wird dem Reisenden geboten, der sich nach einer schnellen W-LAN-Verbindung und schallisolierten Fenstern sehnt, aber nicht den historischen Charme der sogenannten Comic-Stadt missen möchte?


Die Antwort lautet: Hôtel des Galeries. Das schicke Boutique-Hotel mit seinen 23 Zimmern wurde erst kürzlich in einem der schönsten Wahrzeichen der Stadt eröffnet: der Galeries Royales Saint-Hubert. Auf der glamourösen Fassade der antiken Einkaufsarkade aus der Mitte des 19. Jahrhunderts prangt das Motto omnibus omnia: alles für jeden. Diese Phrase beschreibt ebenso gut das in dem Gebäudekomplex befindliche Hôtel des Galeries. Zum einen ist es perfekt situiert. Es befindet sich an der Ecke von Galerie du Roi und Rue des Bouchers, direkt um die Ecke vom Grand Place. Zum anderen verfügt es über Stil und Substanz. Die Inneneinrichtung wurde von den beiden Designerinnen Fleur Delesalle und Camille Flammarion, die regelmäßig zusammenarbeiten, konzipiert. Der Look ist schnittig und kontemporär, erhält aber durch das erhaltene Grundgerüst des Hauses einen urigen Touch. Das heißt konkret: Parkettböden, gewölbte Decken, Dachfenster und hölzerne Fensterläden, Duschen, die mit einzigartigen, vintage-inspirierten Fliesen ausgekleidet sind, leuchtend-weiße Bettdecken und heitere Farbtupfer, eine kuratierte Mélange belgischer Antiquitäten und moderne Stücke, die so aussehen als entstammten sie einem coolen Pariser Apartment.


Ein kurzer Bummel durch die beeindruckende Galeries bringt einen zu den beiden anderen Örtlichkeiten, die dem Hotel angeschlossen sind – dem atmosphärischen Librairie Buchladen im Stil der vierziger Jahre und dem schicken Restaurat Le Comptoir des Galeries, das über sechzig Sitzplätze verfügt. Hier hat das gleiche Designerinnen-Duo wie schon im Hotel seine Wunder gewirkt und die ehemaligen historischen Werkstätten – in denen Handwerker einst dekorative Objekte für die belgische Königsfamilie herstellten – in ein entzückendes, rustikales Bistro verwandelt, das mit hölzernen Tischen, geometrischen Holzdecken und einer warmen offenen Küche, geführt von dem beachteten, französischen Koch Julien Burlat, aufwartet. Lage, Geschichte, Stil und Substanz: keine schlechte Kombination.

Weiter auf Tablet Hotels
Ausstattung & Service
  • Kostenloses Wi-Fi
  • Wi-Fi (gegen Gebühr)
  • Selbstbedienungs-Parkplatz (gegen Gebühr)
  • Bar
  • Zimmerservice
  • Restaurant
  • Spa-Behandlungen (auf Anfrage)
  • 100% Nichtraucherhotel
  • 24-Stunden-Concierge
  • 24-Stunden-Rezeption
  • Zimmer mit Verbindungstür
  • Zentrale Klimaanlage
  • Garten
  • Mehrsprachiges Personal
  • Weckdienst
  • Bibliothek
  • Lounge
  • Gepäckraum
  • Keine Haustiere erlaubt
  • Fahrradverleih in der Nähe
  • Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
Ort

Restaurant in Hotelnähe